Home
Meine Vita
Lebensweisheiten
=> Über die Astrologie
=> The ten Indian commandments
=> Selbstbewußtsein
=> Über Engel...
=> Wenn ein Kind
Kunsthandwerk und Unikate
Meine bildende Kunst
Holzbilder
Hinterleuchtete Holzbilder
Skulpturen und Plastiken
Eigene Bücher
Zeichnungen
Es knistert hinter...
Amulette
Gästebuch
Nuetzliche links
Kontakt
Counter
Impressum
Datenschutzerklärung
 

Über die Astrologie

In allen Kulturen übten und üben die geheimnisvollen Himmelserscheinungen eine starke Faszination auf die Betrachter aus. 

Es gibt Hinweise (eingekerbte Knochen aus der Eiszeit), die 32.000 Jahre zurück-datiert werden und darauf hindeuten, daß die Bewegungen des Mondes beobachtet wurden.

Nach heutigem Kenntnisstand kann man davon ausgehen, daß die sumerischen Schriften und die Keilschriften der nachfolgenden, mesopotamischen Hochkulturen die ersten gesicherten systematisch astro-nomisch-logischen Aufzeichnungen darstellen.

Die auf Pythagoras (572-490 v.u.Z.) zurückgehende Harmonie- und Zahlenlehre wurde zum Grundstein der Aspekte-Lehre. Die Theorie der vier Elemente (Feuer, Wasser, Luft und Erde), die auf Empedokles von Agrigent zurückgeht (490-420 v.u.Z.) wurden zur Interpretationsgrundlage des Horoskops.

Die Grundzüge der heutigen  klassischen Astrologie wurden von Beressos, einem chaldäischen Astrologen, mit der Errichtung einer Astrologenschule auf der griechischen Insel Kos um 280 v.u.Z. gelegt. Er übersetzte (nach Seneca) die Schrifttafeln des Sargon von Akkad, die das gesamte astrologische Wissen der damaligen Zeit enthielten.

Bis zum heutigen Tag wird die Astrologie jedoch von den orthodoxen Wissenschaften als unwissenschaftlicher Quatsch und archaisches Überbleibsel abgetan.

Das Wort Horoskop kommt aus dem Griechischen, es wurde abgeleitet von den Worten „hora“ gleich Stunde und „skeptomai“ gleich schauen. Es heißt also, fast wörtlich übersetzt, Stunden Schauer, bzw. Stunden Seher.

Was ist der Tierkreis?

Der Tierkreis ist der Weg, den die Sonne in einem Jahr durchwandert. Das heißt, nach rund 365 Tagen steht die Sonne genau wieder an dem Himmelspunkt, von dem sie ihre Jahreswanderung begann. Diesen Weg nennt man fachlich die Ekliptik, das ist derjenige größte Kreis am Himmelgewölbe, in dem sich die Sonne jährlich von West nach Ost zu bewegen scheint. Scheint, denn in Wahrheit bewegt sich ja der Planet Erde mit seinem Satelliten, dem Mond, um den Fixstern Sonne. Aber der Beobachter des Himmels hat auf der Erde den Eindruck, als würden sich die Sonne, der Mond und die anderen Planeten um die Erde bewegen, als würde der ganze Himmel um die Erde kreisen.

Das ist astronomisch falsch, aber von der Anschauung her richtig, und von dieser Anschauung her hat sich die Astrologie entwickelt. Und der Erdbewohner mag noch so viele astronomische Erläuterungen vorgesetzt bekommen, für ihn geht die Sonne morgens immer noch im Osten auf und abends im Westen unter.

 

Ich möchte darauf hinweisen, daß Geburtshoroskope trotz allen Wissens seiner Deutungen mit Vorsicht zu betrachten sind. Der Horoskopeigner kann wohl am besten selbst beurteilen, in wie weit die astrologischen Deutungen zutreffen.

Ich wünsche angenehme Anregung und beende das Vorwort mit einem Gedicht des großen deutschen Dichters Johann Wolfgang von Goethe:

 

 

  Wie an dem Tag, der dich der Welt verliehen,

die Sonne stand zum Gruße der Planeten,

bist alsobald und fort und fort gediehen

nach dem Gesetz, wonach du angetreten.

So mußt du sein, dir kannst du nicht entfliehen,

so sagten schon Sybillen, so Propheten;

und keine Zeit und keine Macht zerstückelt

 




Seit einigen Jahren erstelle ich auch Geburtshoroskope, die sehr ausführlich und unbedingt "erklärend" gestaltet sind, damit der Horoskopeigner auch versteht, um was es geht, welche Bedeutungen die unterschiedlichen Begriffe haben etc.

Es umfaßt ca. 40 bis 46 Seiten. Dabei lege ich besonders großen Wert auf Vertraulichkeit - bei evtl. Anfragen gern über das Kontaktformular.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Brustwiederherstellung

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Rechtlicher Hinweis: Alle auf dieser Internet-Präsenz veröffentlichten Texte oder Bilder unterliegen dem Copyright! Das heißt, sie dürfen ohne meine Genehmigung in keiner Weise verwendet werden (das gilt auch für Links der Bilder auf anderen Webseiten). Bei Verstößen behalten ich mir rechtliche Schritte vor! Für den Inhalt der Seiten anderer Webanbieter, auf die ich einen Link setze, bin ich nicht verantwortlich. Der Inhalt liegt in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Anbieters und muß nicht unbedingt meine Meinung widerspiegeln.